Franziskaner-Minoriten / Provinzkustodie Österreich-Schweiz
Franziskaner-Minoriten / Provinzkustodie Österreich-Schweiz
Merci

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG

Liste der Donatoren

Konservierung und Restaurierung von Handschriften und Büchern der alten Klosterbibliothek

Die alte Klosterbibliothek enthält wichtige Handschriften und frühe Druckwerke, die Studierenden und anderen Interessierten vorgelegt werden können. Allerdings sind Bücher, deren Seiten und Einbände erheblich beschädigt sind, von der Benutzung ausgeschlossen. Bereits Pater Otho Raymann hatte daher begonnen, Werke der alten Klosterbibliothek zu restaurieren. Diese Aufgabe wird von seinen Nachfolgerinnen fortgeführt.

Um diese Aufgabe bewältigen zu können, sind die Franziskaner auf Unterstützung angewiesen. Seit vielen Jahren engagiert sich die Forlen Stiftung in Basel, deren Beiträge es erlauben, jedes Jahr einen oder mehrere Bände zu restaurieren (z.B. Q 1). Weitere Unterstützung gewährte die Fondation Dufloteau, Zürich, deren grosszügiger Beitrag 2011 die Wiederherstellung zweier wichtiger Inkunabeln (Q 20 und Q 24) erlaubte. Im Mai 2014 erhielt das Franziskanerkloster von der Burgergemeinde Bern einen wichtigen Beitrag zur Restaurierung zweier Handschriften (Ms. 43 und Ms. 93), die der Franziskaner Conrad Grütsch († 1475) verfasst hat. Dieser war ein bekannter Prediger und Guardian in den Franziskaner-Konventen Freiburg und Bern.

Diese Beiträge sind eine wichtige Hilfe für die Erhaltung des kulturellen Erbes, von der die Öffentlichkeit profitiert. Auch in Zukunft ist das Franziskanerkloster dankbar für Hilfe bei der Restaurierung seiner wertvollen Bücher.
 

Konservierung und Restaurierung von Pergamenturkunden aus dem Klosterarchiv

Die 344 Pergamenturkunden des Klosterarchivs enthalten die älteste historische Überlieferung zur Klostergeschichte. Sie stammen aus der Zeit 1300 bis 1800. Die Mehrzahl der Urkunden – ausgenommen der 91 mittelalterlichen – ist der Forschung unbekannt. Sie wurden von 2012 bis 2017 von Gisela Muheim und Beate Degen konserviert und restauriert. Das Amt für Kulturgüter in Freiburg übernahm einen Anteil an den Gesamtkosten.
             

Weitere Unterstützung wurde geleistet durch

  • FKB
    (Hauptsponsor)
  • Binding Stiftung
  • Otto Gamma-Stiftung, Zürich

Buchpaten und Buchpatinnen unterstützen die Restaurierung der Handschriften-Codices des Franziskanerklosters Seit November 2018 sucht das Franziskanerkloster Buchpaten und Buchpatinnen, um die Restaurierung seiner Handschriften-Codices zu finanzieren. Daran beteiligen sich in grosszügiger Weise
  • Albert + Ida Nüssli-Stutz-Stiftung (Hauptsponsor)
  • Private Stifter und Stifterinnen
  • Amt für Kulturgüter des Kantons Freiburg

Kontakt

Stiftung für die Renovation und den Unterhalt des Franziskanerklosters Freiburg
c/o Franziskanerkloster
Murtengasse 6
1700 Freiburg
E-mail:
Freiburger Kantonalbank, 1701 Freiburg
Postcheckkonto 17-49-3
IBAN CH49 0076 8300 1275 1770 9
BIC BEFRCH22