Franziskaner-Minoriten / Provinzkustodie Österreich-Schweiz
Franziskaner-Minoriten / Provinzkustodie Österreich-Schweiz

Nachrichten

Kustodialkapitel 2020

Kustodialkapitel

13. – 17. Januar 2020

Montag 13.
Dienstag 14.
Mittwoch 15.
Donnerstag 16.

Montag 13. Januar

Mit dem heutigen Tag hat unser Kustodialkapitel begonnen. Bis Freitag sind 26 Mitbrüder im Wiener Konvent versammelt. An diesem ersten Kapitelstag wurden die Berichte des Generalassistenten Dominique Mattieu, des Provinzialministers Br. Andreas Murk, des Kustos Br. Daniele Brocca sowie des Vikars Br. Bernhard Lang vorgetragen. Am Ende stellte auch der Kustodialökonom Br. Tomasz Zegan seinen Bericht vor. In den nächsten Tagen werden die Brüder über das Gehörte diskutieren: Daraus soll dann ein neues Kustodialprogramm entstehen, dass das Leben der Brüder in den nächsten vier Jahren begleiten und stärken soll. Am Donnerstag wird dann die neue Kustodialleitung gewählt.

Dienstag 14. Januar

An diesem heutigen 2. Tag unseres Kustodialkapitels haben die Gruppenarbeiten begonnen: Nachdem alle Berichte vorgetragen worden sind, ist es nun die Aufgabe der Mitbrüder, mit dem Rückblick auf die vergangenen vier Jahre und all dem Gehörten, Schlüsse für die Zukunft zu ziehen. Gemeinsam wird ein sogenanntes Kustodialprogramm für das neue Quadriennium (4 Jahre) erarbeitet. Es soll helfen, unsere Berufung in konkreten Projekten zu leben, zu bezeugen und Akzente in der pastoralen Tätigkeit zu setzen. Aufgelockert wurde der heutige Tag mit der Besichtigung in unserer Zentralbibliothek, wobei der neu angestellte Bibliothekar uns Einblicke in seine Arbeit gab.

Mittwoch 15. Januar

Am Beginn der heutigen Sitzung wurden die Ergebnisse der gestrigen Gruppengespräche präsentiert. Danach ging es nochmals in die Gruppen: Diesmal zum Thema der Arbeit der vergangenen Leitung – was ist gut gegangen, was muss verbessert werden, worauf muss die Leitung in den nächsten vier Jahren besonders achten.
Nachdem wir heute den ganzen Tag über viel diskutiert und uns ausgetauscht haben, war am Abend ein Augenblick der Stille angesagt: Die Anbetung in Vorbereitung auf die morgige Wahl der neuen Kustodialleitung. Passend zur heutigen Lesung aus dem ersten Buch Samuel: “Rede, Herr, denn dein Diener hört” haben wir Gott um neue Berufungen gebeten und für den neu zu wählenden Kustos. Der Herr möge uns in seinem Heiligen Geist bei diesem wichtigen Moment erleuchten und leiten.

Donnerstag 16. Januar

Die Mitbrüder haben heute einen neuen Kustos gewählt: Br. Dariusz Zając. Nach der Wahl zogen alle Kapitulare, das “Te Deum” (Großer Gott wir loben dich) singend, in die Kirche, wo der neue Kustos Br. Dariusz seinen Amtseid abgelegt hat. Im Anschluss wünschten ihm die Brüder viel Kraft und Gottes Segen für sein Amt. Am Nachmittag wird nun das Kustodialdefinitorium gewählt.

Die neue Kustodieleitung steht fest:
Br. Dariusz Zając (Kustos) – am Foto in der Mitte
Br. Adrian Coşa (Vikar) – Foto 2vl
Br. Liviu Neculai (Sekretär) – Foto 1vl
Br. Maximilien Sauge (Definitor) – Foto 2vr
Br. Nicholas Thenammakkal (Definitor) – Foto 1vr